Zweite gewinnt Nachholer in Elsdorf

Zwar rangieren die Kicker um Coach S. Franke, die vor der Saison eine Spielgemeinschaft mit dem FC Stahl Aken eingegangen sind, aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz, doch so konnten sie auf heimischen Boden u.a. unsere Freunde vom Paschlewwer SV mit 7:1 schlagen. Zudem besitzen die Elsdorfer mit Michael Jost einen der besten Torjäger der Kreisligageschichte in ihren Reihen.

Von Beginn an bestimmten unsere jungen Wilden, angeführt von den zwei Leadern im Team, Molzahn/Mewes, das Spielgeschehen. Viel Ballbesitz, der in den Anfangsminuten aber zu keiner nennenswerten Torchance führte. In der 15. Minute zappelte der Ball dann endlich im Elsdorfer Tor. Mewe setzte einen Freistoß aus gut 20 Metern in die Maschen. Doch der Unparteiische aus Aken, M. Leidel, sah hier eine vermeindliche Abseitsposition von T. Berger, der hier den Keeper der Hausherren behindert haben soll. Genau diese Abseitsposition übersah der Schiedsrichter dann nur 5 Minuten später beim Angriff der Elsdorfer. Torjäger Jost markierte den Führungstreffer für die Gastgeber. Jegliche Proteste der Bitterfelder wurden mit gelb geahndet. Bis zur Pause passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr viel.

Der zweite Durchgang begann für unsere U23 dann so wie man es sich beim Pausentee ausgemalt hatte. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Tim Berger nach Vorarbeit von N. Achilles den Ausgleich. In der Folge bestimmten unsere Jungs weiterhin das Geschehen, konnten sich in der 70. Minute allerdings beim Pfosten bedanken, dass die Elsdorfer hier nicht in Führung gegangen sind. In der 77. Minute bewies Trainer Metzing sein goldenes Händchen und brachte mit Julian Bräutigam den Joker. Nur 3 Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Julian das vielumjubelte und verdiente 2:1. In bester Stürmermanier drückte er das Leder nach Vorarbeit von Tim Berger über die Linie. Tim Berger war es dann auch der kurze Zeit später nochmal zündete, den Gästekeeper umkurvte und den mitgelaufenen Grabowski bediente. Deckel drauf und die ersten drei Punkte in der Rückrunde und im Jahr 2020 waren im Sack.

Am kommenden Wochenende sind unsere Jungs dann nochmal unter dem Hallendach aktiv und beim VfB Preußen Greppin zu Gast, bevor am 21.02. gegen die Kickers Raguhn getestet wird und am 29.02. der Spitzenreiter Eintracht Köthen im Sportpark Süd zu Gast ist.

BiWo spielte mit: Krüger - Nguyen, Molzahn, Erler, Grabowski - Rezai (65. Omput), Mewes, Schellschmidt, Mirzada (55. Pabstmann), Berger, Achilles (77. Bräutigam)

Drucken E-Mail

Facebook

Tabelle A-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle D-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle E-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle B-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle C-Jugend

... lade FuPa Widget ...