Neuzugänge für unser Verbandsligateam

Der Ball ruht, doch wie sagt man so schön "Stillstand ist Rückschritt" und getreu nach dem Motto nutzen die Verantwortlichen unseres Clubs die "Pause" um bereits die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Tim Hoffmann wird unsere 1. Mannschaft zur neuen Saison verstärken!
Hoffi kommt vom 1. FC Romonta Amsdof ins Jahnstadion Wolfen. Für viele Fußball-Fans in unserer Region dürfte der 25-jährige Kicker kein Unbekannter sein. Aus dem Nachwuchs vom Halleschen FC führte sein Weg im Männerbereich zur benachbarten SG Union Sandersdorf, wo er u.a. 96 Mal für die Oberliga Mannschaft auflief.
Zum damaligen Zeitpunkt war kein geringerer als unser Coach Rene Höllrigl verantwortlich für die zweite Mannschaft der SG Union, wo Hoffi auch in der Landesliga unter dem Trainer auf dem Platz stand. Das gute Verhältnis zu unserem Coach, die große Lust auf die Herausforderung und Bock auf das Projekt, haben Hoffi letztendlich dazu bewogen, sich zur neuen Saison der blau-weißen Familie anzuschließen. "Ich freue mich auf die bekannten Gesichter und alten Weggefährten wie Motsche, Plombe oder auch Ebs und möchte alles in die Waagschale werfen um die gesteckten Ziele mit dem Verein zu erreichen und auch meine persönliche Entwicklung vorantreiben" erzählte uns Hoffi bei seinem ersten Gespräch mit den Verantwortlichen.

Hoffi

 

Lukas Englich, 21 Jahre jung, wechselt mit 76 Oberliga Partien im Gepäck vom VfL Halle 96 zu uns. In der Jugend hat Lukas seine ersten Fußballschuhe für den SV Dautzsch 63 e.V. und später dann für den Reideburger SV 1990 e.V. geschnürt. Weiter ging es zum VFL, wo Lukas sämtliche Nachwuchsabteilungen durchlief. Von August bis Februar 20/21 hat Lukas in den USA an einer Uni in der Nähe von Pittsburgh gespielt/studiert. "Für BiWo habe ich mich entschieden, da ich das gesamte Konzept sehr interessant fand und mir außerdem die Anlage sehr zugesagt hat. Als mein persönliches, primäres Ziel würde ich sagen, dass ich mich noch auf und neben dem Platz weiterentwickeln will. Dadurch, dass wir bisher noch kein Training oder ähnliches hatten, ist es natürlich schwer jetzt ein sportliches Ziel abzugeben. Aber mit dem was ich das letzte Jahr gesehen habe und mit Hinblick auf die anderen Zugänge, denke ich schon, dass wir uns nicht verstecken brauchen. Generell möchte ich auch mit meiner Oberliga-Erfahrung den anderen jungen Spielern helfen. Gleichzeitig aber auch von anderen lernen" teilte Lukas im Gespräch mit den Verantwortlichen mit."Der Kontakt kam durch meine sehr guten Freunde Johann und Motsche, mit denen ich zu VfL-Zeiten zusammen auf dem Platz stand und auch danach noch viel Kontakt hatte bzw. immer noch habe. Die anderen Jungs möchte ich dann natürlich, sobald es wieder möglich ist, schnellstmöglich kennenlernen" erzählt Lukas im weiteren Verlauf des Gesprächs.

englich

 

Herzlich willkommen in der Blau-Weißen Familie

Drucken E-Mail

Facebook

Tabelle A-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle D-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle E-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle B-Jugend

... lade FuPa Widget ...

Tabelle C-Jugend

... lade FuPa Widget ...